Mal wieder zum Anfang…

…es war einmal, vor gar nicht langer Zeit. Da trafen sich die mutigsten Krieger aus mehreren Familien um gemeinsam in den Kampf zu ziehen….

Okay, hört sich schon mal nach Märchen an.

Bleiben wir mal bei der Wahrheit. Wie immer fängt alles mit dem Verlangen nach einer neuen Runde Paintball an. Zusätzlich ist der Wunsch, die Neuanschaffungen auszuprobieren, natürlich auch vorhanden. Als Drittes kommt natürlich auch noch die Rekrutierung von neuen Mitspielern dazu.

Das sind auf jeden Fall mindestens 3 gute Gründe, mal wieder spielen zu gehen. Nun muss man auch bedenken, dass das letzte Spiel schon ewig her ist!! 14 Tage sind wirklich eine Ewigkeit!!!

Androhung von Züchtigungen zeigten Einsicht bei den Deserteuren. Auch haben unsere Rekrutierungsmaßnahmen Wirkung gezeigt, so dass wir unser Team vom letzten Spiel (5 aktive Spieler) auf dieses Mal 13 aktive Spieler aufstocken konnten.

Super, ist doch mal wieder eine vernünftige Truppengröße. Von jung bis alt war alles vertreten. Auch bei den Vorkenntnissen war vom Anfänger bis zum gefühlten „Vollprofi“ alles dabei.
Ausrüstung haben wir zur Genüge, so dass sich unsere neuen Mitspieler aus dem Fundus bedienen konnten. Schauplatz der Austragung war die Paintballanlage in Garzau.
Für die meisten von uns eine altbekannte Anlage, auf der wir ja auch unsere ersten Erfahrungen gesammelt haben.

Die „Neuen“ ließen sich von unserem Auftreten nicht wirklich erschrecken. Ist doch schon mal ein guter Anfang. Nachdem die Ausrüstung verteilt, die Flaschen gefüllt, die Markierer vorbereitet, die Pots befüllt und die Reden geschwungen waren, ging es zum ersten Kampf des Tages auf das „Grabenfeld“. Fairerweise teilten wir vor Beginn des ersten Spieles die Mannschaften so auf, dass sowohl Anfänger als auch Profis in einem vernünftigem Verhältnis verteilt waren.
Um es kurz zu fassen, das erste Spiel war eine sehr kurze und intensive Angelegenheit, bei der viele gleich lernten, wie hoch die Reichweite, die Schussfrequenz und die Treffergenauigkeit mancher Markierer ist. :)

Daraus resultierte in den folgenden Spielen eine bessere taktische Ausrichtung sowie ein etwas kontrollierteres Vorgehen.

Zum Nachmittag hin gab es dann doch noch die Möglichkeit, gegen eine andere Gruppe zu spielen. Dabei zeigte sich dann mal wieder, dass wir ein gut eingespieltes Team sind und auch neue Mitspieler ordentlich integrieren können.

Auf jeden Fall ist noch die Metamorphose von Christian zu erwähnen, der von einem passiven Spieler zu einem Spieler mit Angriffsambitionen mutiert ist. Hoffen wir mal, dass es nicht nur ein einmaliger Anfall war!!!

Unser Kampfberichterstatter schlug zur Mittagszeit ebenfalls auf und so wurden wieder geniale Bilder „geschossen“.

An dieser Stelle möchten wir auch noch einmal Basti nachträglich zu seinem Geburtstag am 29. Juni gratulieren :)

Um die Sache abzuschliessen: Es war ein schöner Tag, mit neuen und alten Kameraden und der nächste Termin ist bereits geplant. Es wird voraussichtlich der 19.7.2015 sein. Diesmal wollen wir Neuland zum Thema Anlage betreten und werden voraussichtlich in Sternebeck bei Hotguns.tv aufschlagen.

In diesem Sinne, bis zum nächsten mal….

 

Schreib einen Kommentar